© Layout: Michael Beigel
Analyse der Ergebnisse der Gleichgewichtstests Die Analyse der Gleichgewichtstests bezieht alle untersuchten Kindergarten- und Schulkinder ein. Ein besonderes Augenmerk verdient die Tatsache, dass ein unauffälliges „normales“ Testergebnis bei den Gleichgewichtstests nur bei einer Minderheit der untersuchten Kindergarten- und Schulkinder zu beobachten war. Die Mehrheit der Untersuchten wiesen mindestens leichte Auffälligkeiten auf. Die Ergebnisse der weiblichen Probanden waren im Vergleich zu den männlichen Probanden in allen Altersklassen und Schulformen besser. Kindergartenkinder In den teilnehmenden Kindergärten und Kindertagesstätten zeigte noch nicht einmal jeder zehnte Junge ein gutes Gleichgewicht, knapp ein Viertel der Jungen wiesen einen auffälligen Befund auf. Bei den Mädchen zeigte jedes fünfte Kind ein gutes Gleichgewicht, jedes zehnte Mädchen wies einen auffälligen Befund auf. Grundschule Bei den Gleichgewichtstests erwiesen sich nur 29% der Grundschüler als unauffällig, 66% der Schülerinnen und Schüler zeigten leichte Auffälligkeiten, bei 5% der Schüler waren stark auffällige Befunde zu vermerken. Schülerinnen und Schüler der Klassen 5-10   Bei einer Analyse der Testergebnisse von Schülerinnen und Schülern unterschiedlicher Schulformen zeigt sich ein deutlicher Unterschied zwischen Haupt- und Realschulen im Vergleich zu Integrierten Gesamtschulen und Gymnasien. Nur 11% - 23% der Haupt- und Realschüler wiesen in den Gleichgewichtstests ein gutes Gleichgewicht auf. Dagegen konnte bei den Integrierten Gesamtschulen und Gymnasien bei 33% - 47% der Schüler ein gutes Gleichgewicht beobachtet werden. Schülerinnen schnitten wie schon im Kindergarten und der Grundschule durchgängig besser ab als die Schüler. Insbesondere in Haupt- und Realschulen zeigt sich eine besonders große Notwendigkeit, das  Gleichgewicht zu fördern, da nahezu neun von zehn Schülern Defizite aufweisen.
Ergebnisse 2007 - 2009
Ergebnisse der Evaluation 2007-2009... (download PDF-Datei ca. 400 KB) Themenheft 2012 zum Projekt Schnecke... (download PDF-Datei ca. 6,9 MB) In der medizinischen Fachzeitschrift forum (download PDF-Dateien: Teil 1   Teil 2   Teil 3   jeweils ca. 500 KB) Hals-, Nasen-, Ohrenheilkunde (Omnimed-Verlag) erschien 2014/2015 eine sehr detaillierte 3-teilige Veröffentlichung der Evaluationsergebnisse!